Strier Reisen

Thüringen per Rad entdecken

Radeln entlang des Ilmufers und den Städten Weimar, Erfurt, Gotha und Eisenach

08.08.2022 - 14.08.2022 (7 Tage)

Deutschland Aktiv und Radreisen *, Aktiv und Radreisen *

Frühbucher (bis 08.06.)
ab 976,- € 1024 ,- € /pro Person im DZ

Leistungen

  • Fahrt im komfortablen Reisebus
  • Transport der eigenen Räder im Spezialanhänger
  • Begleitung durch einen Radwanderführer
  • 6x Übernachtung/Frühstück
  • 6x Abendessen
  • Nutzung des Poolbereiches und Fitnessraum im Hotel in Weimar
  • Laternenführung in Weimar
  • Eintritt und Führung Senfmühle
  • Eintritt und Führung Wartburg
  • Kosten für Räderunterstellung

Reisetermine

08.08.-14.08.2022
Dauer: 7 Tage
Frühbucher (bis 08.06.)
976,00 EUR
Regulär
1.024,00 EUR
EZ-Zuschlag
120,00 EUR
Am Rande des Thüringer Waldes auf gut ausgebauten Wegen entdecken wir auf den Radwegen „Ilmtal-Radweg“ und „Thüringer Städtekette“ bedeutende historische Städte mit mittelalterlichem Flair und moderner Architektur wie Weimar, Erfurt, Gotha und Eisenach. Wir wandeln unter anderem auf den Spuren von Goethe, Schiller und Feiniger und durchfahren dabei abwechslungsreiche Flusslandschaften.

Reiseverlauf

1. Tag | Anreise zum Rennsteig, Allzunah – Ilmenau (ca. 18 km)
Anreise mit Bus und Radanhänger bis nach Allzunah, einer kleinen Ortschaft am Rennsteig. Von dort radeln Sie durch das Quelltal der Ilm über Stützerbach und Manebach bis in die Goethe- und Universitätsstadt Ilmenau. Die Räder werden abgestellt und mit dem Bus fahren Sie zu Ihrem festen Hotelquartier nach Weimar, nah am Ilmpark und Stadtzentrum gelegen.
2. Tag | Ilmenau – Kranichfeld (ca. 36 km)
Die heutige Tour auf dem Ilmtal-Radweg von Ilmenau entlang des Ilmufers führt Sie zu der Zwei-Burgen-Stadt (Oberschloss und Niederburg) Kranichfeld. Durch das Schortetal radeln Sie teilweise direkt am Ufer der Ilm entlang. Es erwarten Sie wunderschöne Abschnitte durch traumhafte Natur, weite Wiesen und kleine Waldstücke. Auch unterwegs wird neben der attraktiven Landschaft mit der Kunst- und Senfmühle Kleinhettstedt und der Museumsbrauerei in Singen einiges geboten. In der Senfmühle können Sie die verschiedenen Senfsorten probieren. Am Etappenziel in Kranichfeld angekommen, können Sie den Tag mit einem Besuch der beiden Burgen ausklingen lassen. Die Räder werden verladen und der Bus bringt Sie zurück nach Weimar.
3. Tag | Kranichfeld – Weimar (ca. 30 km)
Die Kurstadt Bad Berka, die Schloss- und Burganlage sowie das Thüringer Korbmachermuseum in Tannroda, Wassermühlen und eine schöne Fluss- und Hügellandschaft begleiten Sie auf dem Weg von Kranichfeld nach Weimar. Die heutige Tour hält ein paar aufregende Steigungen bereit. In Weimar wandeln Sie auf den Spuren Goethes. Die Route endet Nähe des malerischen Ilmparks und Goethes Gartenhaus. Die Weimarer Geheimnisse werden Ihnen am Abend bei einem beschaulichen geführten Laternenspaziergang durch die Altstadt erzählt.
4. Tag | Rundtour Weimar (ca. 40 km)
Sie starten den Tag mit einem stärkenden Frühstück im Hotel. Danach wird am Hotel aufgesattelt, Sie beginnen mit einer Stadtrundfahrt und radeln vorbei am Goethehaus, Schillerhaus, Bauhaus, dem Haus „Hohe Pappeln“, dem Goethe- und Schillerdenkmal und dem Haus der Weimarer Republik. Anschließend begeben wir uns auf dem Feininger-Radweg, vorbei am Atelier und Wohnhaus von Lionel Feininger. Der 30 km lange Radweg führt uns in das Landschaftsschutzgebiet „Mittleres Ilmtal“, südlich von Weimar. Hier wanderte und radelte Feininger und malte die ihn beeindruckende Landschaft auf seine Weise. An einzelnen Stationen in den Dörfern lernen wir diese Gemälde kennen. Vorbei am Schloss Belvedere geht es zurück zum Hotel oder auf eigene Faust in die Innenstadt.
5. Tag | Eisenach – Gotha – Wechmar (ca. 47 km)
Sie fahren mit dem Bus und verladenen Rädern nach Eisenach. Die Radtour durch die Geschichte Thüringens beginnt am Fuße der berühmten Wartburg. Zuvor wird Ihnen die Geschichte der Burg bei einer Führung näher gebracht. Sie radeln am Ufer der Hörsel aus der Stadt und bewundern viele herzögliche Paläste und mittelalterliche Fachwerkhäuser. Der heutige Radweg bis Gotha ist gut ausgebaut und meistens flach bis leicht ansteigend. Sie passieren eine ruhige Landschaft mit Mohnfeldern und idyllischen Dörfern. Der einzige nennenswerte Anstieg bringt Sie auf den Boxberg, hier kleine Rast. Auf herrlich ausgebauten Radwegen rollen Sie hinunter in die geschichtsträchtige Stadt Gotha. Sie schlendern durch die historische Stadt und den Englischen Garten bevor Sie sich auf den Weg zum Tagesziel nach Wechmar machen. Der Bus bringt Sie von hier zurück zum Hotel.
6. Tag | Wechmar – Erfurt – Weimar (ca. 56 km)
Nach dem Frühstück bringt uns der Bus zurück nach Wechmar westlich von Erfurt. Wechmar trägt seit 2003 den Titel „Das schönste Dorf Thüringens“. Sie starten zur Radtour und kommen über den Radweg an der Gera entlang durch Parks und Grünanlagen nach Erfurt, der Landeshauptstadt Thüringens. Ohne viel Verkehr und Trubel sind Sie schon bald mitten im Zentrum der lebendigen Studentenstadt im Herzen Thüringens. Nach einer ausgiebigen Pause verlassen Sie Erfurt durch eine weitläufige Gartenanlage und radeln Richtung Weimar. Unsere letzte Etappe der Städtekette endet direkt am Hotel. Sie genießen ein letztes Mal das gemeinsame Abendessen im Hotel.
7. Tag | Heimreise
Sie blicken auf eine kulturelle und erlebnisreiche Radel-Woche zwischen dem Thüringer Wald und Weimarer Land zurück und treten die gemeinsame Heimreise an.
>> Routenänderungen im Reiseverlauf vorbehalten.

Allgemeines

Hinweis: Ihre Reisebegleiter und Radwanderführer: Heinz-Günter Hersebrock

leicht - mittel


Genaue Informationen zu Haltestellen, gratis Parken u.v.m. finden Sie auf der Seite Abfahrtstellen.